The Speed Project 4.0...

„Warum bis April laufen, wenn wir im März noch ankommen können?“ – Das Team Austria erreicht Las Vegas am 31. März 2018, 5 Minuten vor Mitternacht.

Zu Beginn war es unter anderem ein Rennen um die besten Fotos. Unser Fotograf Gernot hatte es sich zum Ziel gesetzt, für jeden vom Team Austria das eine perfekte Bild zu machen. Bilder von einem besonderen Moment im Leben, die man Jahrzehnte später auch noch gerne herzeigt. Später war es für kurze Zeit ein unmittelbares Mann-gegen-Mann/Frau-Rennen gegen die Mexikaner und das „AM:PM“ Team. Und am Ende war es ein Rennen gegen die Uhr: Wenige Stunden vor dem Ziel ergaben unsere Berechnungen die realistische Chance, noch vor Mitternacht in Las Vegas anzukommen. Am Ende sollte es ein von Teamgeist geprägtes Meisterwerk und eine Punktlandung um 23:55 Uhr Ortszeit werden… Das Team Austria erreicht das Ziel als 15. von 38 teilnehmenden Teams.

Was sollen wir vom Speed Project nun halten? Ist es ein „Rennen“, eine „Laufveranstaltung“ oder eine „Wohnmobil-Wettfahrt“, stets auf der Suche nach dem nächsten Wechselpunkt im Nirgendwo, der letzten Tankstelle in der Wüste und/oder ein paar Gallonen Trinkwasser aus dem Seven Eleven Kühlschrank? Es lässt sich nicht wirklich einordnen. Nicht heute, nicht irgendwann.



Keine Tags